Was ist eigentlich Hawaiianische Körperarbeit?

Lomi Lomi und Kahi Loa sind mehr als eine Massage, das haben Sie sicher schon einmal gehört. Aber was genau steckt dahinter?

Vielmehr als eine Massagebehandlung ist es ein Lebensstil und eine Einstellung, die eine Verbindung zu unserem Inneren herstellt. Eng damit verbunden ist der 'Aloha Spirit', der den liebevollen Umgang miteinander im Hier und Jetzt beschreibt und auf Hawaii immer noch gelebt und geliebt wird. Tiefe Verbundenheit zu Mensch, Natur, Ahnen und Göttern lassen Liebe und Toleranz in das tägliche Leben einfließen und schenken Glück und Freude.

Ursprünglich ist Lomi Lomi eine alte hawaiianische Heilkunst, die im Tempel praktiziert wurde. Ihre Lehren wurden dabei ausschließlich innerhalb einer Familie weitergeben. Dabei bestand die Familie nicht wie wir es kennen, aus wenigen nahen Verwandten, sondern zur 'Ohana' gehörte ein ganzes Dorf. Es waren Menschen, die miteinander lebten, liebten und auch leideten. Hawaiianer glauben, wir alle sind miteinader verbunden und geht es auch nur einem schlecht, so wird es sich auf die ganze Gruppe auswirken. So achtete man darauf, dass alle gesund, zufrieden und ohne Groll miteinander lebten. Jeder hatte damals seine Aufgabe in der Gemeinschaft, die Heiler unter ihnen wurden Kahuna (Meister) und Kupuna (Weiser/Älteste) genannt. Sie waren über Generationen hinweg Träger eines bestimmten Wissens, das sie an die nächste Generation weitergaben. So heilten sie auf unterschiedliche Art und Weise die Mitglieder ihrer Ohana und halfen ihnen auch sanft in einen neuen Lebensabschnitt überzugehen. Ihr Wissen wurde bis weit in das 20. Jahrhundert hinein nur an wenige auserwählte Menschen weitergegeben.

Kahi Loa zählt eher zu den schamanischen Behandlungen, die über Berührung der Haut oder auch 'Aura' die Energien im Körper zum Fließen bringt. In Hawaii ist der Glaube daran, dass Alles und Jedes Leben und Energien besitzt sehr tief, daher besteht auch die enge Verbindung zur Natur. Diese Energien nutzte man bei der Kahi Loa, um einen Zustand der Ausgeglichenheit und Gesundheit herzustellen. Auch das Wissen um diese Behandlungsform wurde nur innerhalb einer Familie von Heiler an Heiler weitergegeben und erst vor kurzem für uns Europäer zur Verfügung gestellt.

Erlernen konnte man die Behandlungen so ganz anders als wir es hier in der westlichen Welt gewohnt sind. Man verbrachte Jahre damit einfach nur anwesend zu sein und seinem 'Lehrer' zuzusehen, bevor man selbst praktizieren durfte. Es gab keine Schulen, Bücher oder Vorschriften, die man durcharbeiten musste. Durch einfaches Zusehen und Aufmerksamsein, erlente man die Kunst der Körperarbeit. Viele Kupunas werden heute noch genauso vorgehen und man steht am Ende ohne Zertifikat oder Studienhandbuch da und hat dennoch viel mehr gelernt und erfahren als man es sich erhofft hat.

Im Mittelpunkt der hawaiianischen Körperarbeit steht die achtsame Berührung, die Akzeptanz des Anderen in Gänze, die universelle Verbundenheit allen Seins und die Verbindung zu unseren Knochen. Die Hawaiianer glauben, dass in unseren Knochen all unsere genetischen Informationen bis hin zu unseren ersten Vorfahren gespeichert sind und diese unsere Seele und Persönlichkeit formen. Daher sind Lomi Lomi und Kahi Loa einzigartige Formen der Behandlung, die nicht nur unseren Körper sondern auch unsere Seele und unseren Geist anspricht. Mit fließenden, rhythmischen, fast tänzerischen Bewegungen wird bei einer Lomi der ganze Körper mit Unterarmen, Händen, Fingern, sogar Steinen und Stöcken massiert, um Harmonie im Körper herzustellen und Raum für persönliche Entwicklung zu geben. Die Kahi Loa hingegen berührt eher, als dass sie tatsächlich massiert. Keine Behandlung wird wie die andere sein, denn es ist und bleibt eine intuitive Massage.

Bis heute hat sich die ursprüngliche Art der hawaiianischen Körperarbeit nicht großartig verändert. Als Practitioner sind wir der Natur verbunden, urteilsfrei, aktiv dabei Ho'oponopono in unser Leben einzubauen und einen sicheren Raum für Weiterentwicklung, Balance und Heilung zu halten. Wir Practitioner betrachten uns selbst als Ohana, die mit Achtsamkeit und Zuneigung unsere Kunden massieren als wären sie unsere Mutter, unser Onkel, unsere Großmutter oder unser Bruder. Wir nehmen sie an und senden sie mit Liebe und Licht auf ihren weiteren Weg.

Ho'oponopono ist ein Ritual, das wie kein anderes zu Lomi Lomi und Hawaii gehört. In kurzen Worten bedeutet es, den Dingen und Menschen Raum zu geben, um ins Reine zu kommen. Auch hier ist das Einssein aller Menschen und Dinge die Grundlage, wobei nur durch Liebe, Vergebung und Akzeptanz ein friedliches Zusammenleben möglich ist. Dazu gibt es mehrere Ansätze. Der wohl bekannteste, ist das Mantra 'I love you, I am sorry, please forgive me, thank you' ('Ich liebe dich, es tut mir leid, bitte verzeih mir, danke'), das man sogar ohne Gegenüber jederzeit in einer Konfliktsituation oder bei einem Problem wiederholen kann. Natürlich erfordert es ein gewaltiges Vertrauen in sich selbst und das Leben, wenn man alle Probleme und Konflikte so angehen möchte.

 

Jegliche Konflikte in der Familie oder auch außerhalb können mit einem Ho'oponopono Ritual geklärt werden, bei dem jeder seine Gefühle, Gedanken, seinen Ärger und Ängste in einer Runde respektvoll vortragen darf. Jeder hört zu, akzeptiert, vergibt und verspricht Liebe.  Ein Schlichter führt dieses Ritual, eröffnet und schließt es.  Ähnlich einer Schlichtung mit Anwälten und Richtern, eben nur im 'kleinen' Kreis. Vielleicht können wir alle im nächsten Streit unser Gegenüber und die Situation einmal mit Liebe betrachten und schauen, was passiert. Aloha.

Von wem ich das alles weiß, fragen Sie sich vielleicht gerade. Daher hier ein kurzer Überblick meiner Lehrer und von wem sie unterrichtet/geprägt wurden.

 

Louise Kleu

Aunty Margeret Machado

Abraham Kawai'i

Serge Kahili King

 

Jeana Iwalani Naluai

Aunty Margaret Machado

Aunty Mahilani Poe Poe

Maka'ala Yates

Rebecca Slavin

Sylvester Kepelino

Aunty Mary Fargas

 

Dr. Ihaleakala Hew Len

 

Susan Pa'iniu Floyd

Serge Kahili King

Abraham Kawai'i

Kalena Mande

Willie Pulawa

'Uncle' George Naope

Kawaikapuokalani Hewett